Tierberg (Grassenbiwak SAC)

Kondition:  
Technik:  
Erlebnis:  
Panorama:  
Höhendifferenz:
1566 m
Höhenunterschied
Start:
N, O, SO, SW, NW
Startrichtungen
Dauer:
4:30 Std.
Gehzeit
Tierberg (Grassenbiwak SAC) 
2650 m
Höhe Startplatz

Anfahrt bis zum Startpunkt der Tour:

E35/A2 bis Stans Süd, dann auf der Hauptstrasse bis Engelberg. Parkieren bei der Talstation der Fürenalpbahn.

Talort:

Engelberg, CH-6390

Beschreibung des Aufstiegs:

Wegweiser Richtung "Leiterli" folgen, vom Pt. 1323 aus dem Weg in Richtung Firnalpeli folgen (Rot-Weiss markiert). Bei Pt. 1373 befindet sich der Blau-Weisse Wegweiser Richtung Grassenbiwak. Der untere Bereich der Route ist einfach zu gehen und die Orientierung ist dank der gut sichtbaren Wegspuren kein Problem. Einige Male gilt es Bäche zu queren, was bei viel Schmelzwasser evtl. ein Hindernis darstellt. Im oberen Bereich geht es dann, zunehmend anspruchsvoll, durch diverse Felsbänder und über einen Grat zum Grassenbiwak. Einige Stellen sind mit Stahlseilen gesichert oder mit Eisentritten entschärft. Der Weg durch die Felsen ist grosszügig markiert.

Beschreibung des Startplatzes:

Rund um das Biwak und den Grat gibt es diverse Startmöglichkeiten. Direkt neben dem Biwak kann Richtung Südwest gestartet werden, man muss dann aber direkt links über den Gletscher fliegen um noch nach Engelberg zu kommen. Auf dem Grat nördlich des Biwak kann in Richtung Ost und Südost gestartet werden. Wenn man vom Biwak bis ans Ende des Grats zurückgeht findet man dort auch noch einen Startplatz für die Richtungen Nord und Nordost. Mit der entsprechenden Ausrüstung kann auch noch ein Stück auf den Firnalpfirn aufgestiegen werden (Richtung Grassen) und von dort Richtung Nordost starten.

Besonderheiten bei Start, Flug und Landung:

Als Landeplatz bietet sich Herrenrütiboden an (nahe der Fürenalpbahn). Dieser ist mit einem Windsack markiert. In der Nähe des Landeplatzes gibt es eine Transportseilbahn (Südseitig), sowie die Fürenalpbahn und eine Stromleitung (Nordseitig). Unbedingt Luftfahrthinderniskarte des BAZL studieren (online frei verfügbar). Bei viel Betrieb bitte die Regelung betreffend Landevolten beachten (Linksvolte bei Talwind, Rechtsvolte bei Bergwind).

Fotos:











































GLIDERHUB.COM

  • Das umfassende Verzeichnis für Gleitschirmschulen und Gleitschirm-reisen im deutschsprachigen Raum. gliderhub.com bietet die komplette Übersicht für Pilotinnen & Piloten und solche, die es erst noch werden wollen.

    Der gliderhub.com Blog berichtet regelmässig über Neuigkeiten aus der Gleitschirm-Szene.


    Mehr Info

Events & Termine 2018