Gamsfeld von Russbach

Kondition:  
Technik:  
Erlebnis:  
Panorama:  
Höhendifferenz:
1158 m
Höhenunterschied
Start:
SW, W, NW
Startrichtungen
Dauer:
3:00 Std.
Gehzeit
Gamsfeld von Russbach 
2027 m
Höhe Startplatz

Anfahrt bis zum Startpunkt der Tour:

A 10, Abfahrt Golling, dann auf der B 162 nach Abtenau und auf der B 166, Einfahrt West, nach Rußbach. Links am Gemeindeamt vorbei 700 m bis zum Parkplatz (2.- € Geb.).

Talort:

Rußbach am Paß Gschütt, AT-5442

Beschreibung des Aufstiegs:

Ausgangspunkt ist der Wanderparkplatz am Rinnbach. Von dort zweigt der Güterweg Fallenegg nach rechts ab (Routen 34, 35) Nach 700 Meter, kurz vor der Brücke über den Traunwaldbach zweigt der Weg nach links ab und führt durch den Waldgürtel auf die Weideböden hinaus. Ein angenehm ansteigender Almweg trifft nach insgesamt eineinhalb Gehstunden auf die Traunwandalm (1338 m). Hier zweigt der Almenrundweg 34 nach links ab und verläuft ohne großen Höhenunterschied in einer halben Stunde auf jenen Wirtschaftsweg hinüber, der in weiteren 10 Gehminuten bei der Angerkaralm (1420 m) endet. Der Steig 35 auf das Gamsfeld aber legt für die nächsten 600 Höhenmeter an Steilheit zu. Danach wird klar woher das Gamsfeld seinen Namen hat, denn der letzte Teil auf den Gipfel folgt einem flachen Grasrücken, der allerdings Richtung Süden überaus steil abfällt

Beschreibung des Startplatzes:

Einfacher Wiesenstartplatz

Besonderheiten bei Start, Flug und Landung:

Landung auf einer der zahlreichen Wiesen in der nähe des Parkplatzes. Man sollte sich allerdings vorher beim Grundstückseigentümer erkundigen ob eine Landung auf deren Wiese gestattet ist.

Video der Tour:



Fotos:







GLIDERHUB.COM

  • Das umfassende Verzeichnis für Gleitschirmschulen und Gleitschirm-reisen im deutschsprachigen Raum. gliderhub.com bietet die komplette Übersicht für Pilotinnen & Piloten und solche, die es erst noch werden wollen.

    Der gliderhub.com Blog berichtet regelmässig über Neuigkeiten aus der Gleitschirm-Szene.


    Mehr Info

Events & Termine 2018