Fürenalp / Rest. Wasserfallen

Kondition:  
Technik:  
Erlebnis:  
Panorama:  
Höhendifferenz:
820 m
Höhenunterschied
Start:
W, NW
Startrichtungen
Dauer:
2:30 Std.
Gehzeit
Fürenalp / Rest. Wasserfallen 
1920 m
Höhe Startplatz

Anfahrt bis zum Startpunkt der Tour:

Den Startpunkt kann man perfekt per Auto und ÖV erreichen. Während der Sommer- und Wintersaison gibt es in der Region Engelberg jeweils ein Gratis-Bus der seine Passagiere 2 Mal pro Stunde von A nach B bringt. Da dieses Fortbewegungsmittel immer dieselbe Route in einer Schleife abfährt, kommt man früher oder später beim Startpunkt, dem Restaurant Wasserfallen vorbei ;-). Parkplätze für das eigene Fahrzeug gibt es etwas weiter vorne beim Golfplatz oder weiter hinten bei der Fürenalpbahn.

Startpunkt Restaurant Wasserfallen:
N46° 48.295 E8° 26.781 (46.804918 8.446346)

Talort:

Fürenalp, CH

Beschreibung des Aufstiegs:

Den Aufstieg, finde zumindest ich, ist vor allem die erste Stunde ziemlich knackig. Der Weg hat zwar eine wirklich gute Qualität, aber die Steigung ist konstant hoch. Gemäss meiner Routenauswertung bei einigen Passagen >40°. Im oberen Bereich geht es dann deutlich entspannter weiter bis zum Ziel. Dies ist vielleicht auch der Grund dafür, dass man hier meist seine Ruhe hat und findet. Ich würde die Tour für den Spätsommer bis Herbst empfehlen. Im Frühling ist in den steilen Flanken noch lange Schnee und während der üblichen Wanderzeiten sind die "klassischen" Routen meist ziemlich überlaufen. Somit haben wir hier eine super Alternative.

Die Aufstieg beginnt bei:
N46° 48.339 E8° 26.716 (46.80565 8.445267)

Beschreibung des Startplatzes:

Der Startplatz ist absolut schulungstauglich, das heisst gross, mit optimaler Neigung ohne gefährliche Hindernisse. Es ist aber leider so, dass die Errosion in den letzten 10-15 Jahren diesen Alpwiesen ziemlich zugesetzt hat. Somit muss man sich seinen Startplatz etwas aussuchen, Platz hat es ja grundsätzlich genug ;-). Der Wind kommt fast immer etwas von der rechten Seite, also Talwind, von Engelberg her. Sollte dem nicht so sein, bist du noch etwas zu früh drann, oder du hast dir für dieses Fluggebiet das falsche Wetter ausgesucht. In dem Fall würde ich von einem Start abraten.

Den Startplatz Fürenalp findest du bei:
N46° 48.328 E8° 27.939 (46..805472 8.465642


Besonderheiten bei Start, Flug und Landung:

Das Fluggebiet Fürenalp ist ein klassisches Abendfluggebiet. Daher ist es für den Streckenflug weniger interessant. Im Frühling können hier am Ende des Tales durch den Düseneffekt ziemlich starke Talwinde entstehen. Während der übrigen Zeit ist dieser aber überschaubar. Nach dem Start sollte man sich auf jedenfall rechts Richtung Engelberg orientieren, denn dort befinden sich die meist laminaren Aufwindbänder. Den Flug Richtung Bergstation Fürenalp, links, ist weniger zu empfehlen weil man sich dort ins Lee und somit in Turbulenzen begibt. Die beiden Landeplätze bei der Herrenrüti und in Engelberg sind in der Regel ohne Einschränkungen anzufliegen. Während September bis Oktober kann der bei der Herrenrüti mit Kühen bevölkert sein, somit macht das Landen weniger Spass.

Die beiden offiziellen Landeplätze befinden sich bei:
Herrenrüti N46° 47.995 E8° 27.306 (46.799924 8.455101)
Engelberg N46° 49.027 E8° 24.901 (46.817117 8.415017)




Fotos:

Bisher noch keine vorhanden.


GLIDERHUB.COM

  • Das umfassende Verzeichnis für Gleitschirmschulen und Gleitschirm-reisen im deutschsprachigen Raum. gliderhub.com bietet die komplette Übersicht für Pilotinnen & Piloten und solche, die es erst noch werden wollen.

    Der gliderhub.com Blog berichtet regelmässig über Neuigkeiten aus der Gleitschirm-Szene.


    Mehr Info

Events & Termine 2018