Brändeln / Wolfenschiessen

Kondition:  
Technik:  
Erlebnis:  
Panorama:  
Höhendifferenz:
740 m
Höhenunterschied
Start:
S, SW, W, NW
Startrichtungen
Dauer:
2:00 Std.
Gehzeit
Brändeln / Wolfenschiessen 
1240 m
Höhe Startplatz

Anfahrt bis zum Startpunkt der Tour:

Der Startpunkt liegt bei der Talstation der Brändeln Luftseilbahn. Der Parkplatz ist Gratis und in der Regel hat es auch genug davon. Etwas unterhalb dieser Station ist auch die Bushaltestelle. Da der Bahnhof Wolfenschiessen aber nur gerade 10-15 Gehminuten entfernt ist, lohnt es sich fast kaum dem Bus abzupassen. Denn sein Fahrplan ist auf den Stundenplan der Schuhlkinder abgestimmt und dadurch etwas "lückenhaft".

Der Startpunkt befindet sich bei:
N46°54.571 E8°24.034 (46.909493 8.400901)


Talort:

Wolfenschiessen, CH-6386

Beschreibung des Aufstiegs:

Der Aufstieg ist vom Panorama her wirklich kein "grosses Tennis". Die Tour ist aber sehr lang/früh schneefrei. Mit einer Streckenlänge von knapp 4Km und 740 Höhenmeter genau das Richtige wenn Mal nicht so viel Zeit übrig ist. Leider muss man ein Teilstück der Tour auf der Kantonsstrasse absolvieren (ca.700 Meter). Das Gelände lässt keine passende Alternative zu. Bei der Kapelle "Zur schmerzhaften Mutter" wird es dann etwas steiler. Auf dem letzten Wegstück gibt es praktisch keine Markierungen mehr, aber das Ziel sollte auch ohne zu finden sein.

Wegpunkt Kantonsstrasse:
N46°53.957 E8°24.027 (46.899315 8.400362)

Wegpunkt Kapelle:
N46°53.781 E8°24.379 (46.896339 8.406290)


Beschreibung des Startplatzes:

Die stärke des Talwindes entscheidet welcher der beiden Startplätze zu wählen ist. Im Herbst und Winter kann es gut sein, dass der Talwind/Thermik so schwach ist, dass der Südstartplatz die richtige Wahl ist. Dieser ist vom Gelände her was schönsten was das Engelbergertal zu bieten hat. Am obersten Punkt gibt es sogar eine Sitzbank wo man seine Sachen zur Startvorbereitung auslegen kann. Auf der Brändeln ist man generell selten alleine, der "Startplatz Chef" Thomi ist meist dort und weiss den neusten Fliegerlatian ;-). Der Weststartplatz Rchtung Wolfenschiessen ist doch um einiges anspruchsvoller. Durch seine steilheit ist er nur leicht Schneebedeckt schon saumässig rutschig. Wesentlich selektiver ist der ziemlich zügige Talwind, der immer etwas von rechts über den Startplatz bläst. Die Bäume links und rechts vom Startplatz erzeugen dann noch fiese Turbulenzen, die in die richtige Wahl vom Startpunkt mit einbezogen werden müssen. Ein saver Start ist aber für versierte Piloten absolut machbar. Ansonsten zeigen einem die Acro-Locals wie es geht.

Der Südstartplatz befindet sich bei:
N46°54.158 E8°24.575 (46.902614 8.409734)

Der Weststartplatz befindet sich bei:
N46°54.290 E8°24.582 (46.904747 8.409637)

Besonderheiten bei Start, Flug und Landung:

Die Flugmöglichkeiten von der Brändeln werden oft unterschätzt. Schon früh am Morgen absolvieren die Acro-Freaks vom Zentralschweizer Acroclub ihre ersten Trainingsflüge. Ab der Mittagszeit kann es im Frühling vom Südstartplatz auch schon thermisch losgehen. Die Hauptzeit beginnt aber erst nach 15:00. Dann ist der Sonnenstand schon so fortgeschritten, dass die gesamte Talseite in der Abendsonne steht. Spätestens ab diesem Zeitpunkt kommt der Weststartplatz zum Zuge. Dort findet man direkt vor dem Startplatz ein sehr zuverlässiges Aufwindband, das die ersten Höhenmeter zum Kinderspiel machen. Möchte man dann noch etwas höher Aufdrehen oder sogar Wegfliegen, muss man doch etwas mehr Gebietskenntnisse mitbringen. Es gibt in dieser Flanke das eint oder andere Seil zu beachten und auch die Thermiken sind zum Teil nicht ganz ohne. Dafür bietet das Fluggebiet Brändeln aber eine super alternative Flugmöglichkeit, den Wellenberg. Man lässt sich einfach mit dem Talwind an die nächste Flanke blasen. Im Gegensatz zur Brändeln soart man hier im perfekten, laminaren Talwind bis zum Sonnenuntergang. Es gibt praktisch keine Turbulenzen und mit etwas Glück erwischt man eine in den Talwind eingelagerte Thermik.

Der Landeplatz befindet sich bei:
N46°54.305 E8°23.893 (46.905187 8.39835)

Der richtige Weg zurück zum Startpunkt ist auf Schildern am Landeplatz definiert. Bitte sucht keine Alternativen.


Fotos:

Bisher noch keine vorhanden.


GLIDERHUB.COM

  • Das umfassende Verzeichnis für Gleitschirmschulen und Gleitschirm-reisen im deutschsprachigen Raum. gliderhub.com bietet die komplette Übersicht für Pilotinnen & Piloten und solche, die es erst noch werden wollen.

    Der gliderhub.com Blog berichtet regelmässig über Neuigkeiten aus der Gleitschirm-Szene.


    Mehr Info

Events & Termine 2018

  • 6/16/2 - 6/30/2
    Red Bull X-Alps

    8/17/2019
    outdoortrophy

    Mehr Info