Bella Tola im Wallis - Ein 3'000er mit wenig Aufstieg und viel Flug

Kondition:  
Technik:  
Erlebnis:  
Panorama:  
Höhendifferenz:
2403 m
Höhenunterschied
Start:
SW
Startrichtungen
Dauer:
2:30 Std.
Gehzeit
Bella Tola im Wallis - Ein 3'000er mit wenig Aufstieg und viel Flug 
3025 m
Höhe Startplatz

Anfahrt bis zum Startpunkt der Tour:

Zum Bahhof Sierre (vorzugsweise mit dem öffentlichen Verkehr). Von dort das Postauto ins Val d'Anniviers bis St. Luc. In St. Luc umsteigen auf die Standseilbahn nach Chandolin.

Talort:

Leuk, CH-3952

Beschreibung des Aufstiegs:

Abmarsch ab Chandolin Richtung Bella Tola. 2.5h Wanderung, gut markiert, 5km Distanz und 845Hm. Auf dem Gipfel ein 4-Sterne Panorama. Den einen Stern Abzug für die Skiliftwüste nach der Bergstation aber nachher wird es schöner. Der Schlussanstieg ist mit Ketten gesichert, spannend und eine Krönung der doch kurzen Wanderung. Wunderbarer Rundumblick in die Alpen, inkl. die grossen berühmten 4'000er des Wallis.

Beschreibung des Startplatzes:

Ideale Hangneigung aber viel Geröll. Idealerweise liegt im Frühsommer oder Spätherbst bereits etwas Schnee. Auch Schnee tut dem Schirm nicht gut, aber besser als sich mit den Leinen in den Steinen verhaken.

Besonderheiten bei Start, Flug und Landung:

Achtung - Jagdbanngebiet (AuLaV) - für alle, die es noch immer nicht wissen. Seit 2014 ist die Aussenlandeverordnung des Bundes in Kraft, welchen das Landen und Starten in Wildschutzgebieten untersagt. Auch wird empfohlen, solche Gebiete hoch zu überfliegen: http://www.wildruhezonen.ch/wr202.php / Mein Flug: kurz nach dem Start gen SW nach Norden (rechts) abgedreht und zwischen Rothorn/Borterhorn, dann Schwarzhorn/Brunnethorn durchfliegen. Kein Start (und besser kein Flug) östlich davon. Hier die Schweizer Karte online: https://map.geo.admin.ch (und Jagdbanngebiete AULAV in der Ansicht aktivieren). Sich unbedingt daran halten, sonst wird H&F bzw. das freie Starten in der Schweiz immer schwieriger werden.

Landung auf grosser Wiese in Susten nähe Bahnhof Leuk. Viel Flug für wenig Aufstieg mit Aussicht auf den Pfynwald (unten) und die Leeshörner mit Leukerbad (gegenüber). Lee nach dem Pass gut abschätzen und den Talwind im Walliser Talboden im Hinterkopf behalten. Aber als gute H&F-Piloten, habt Ihr das natürlich Alles im Griff :-)

Fotos:





























GLIDERHUB.COM

  • Das umfassende Verzeichnis für Gleitschirmschulen und Gleitschirm-reisen im deutschsprachigen Raum. gliderhub.com bietet die komplette Übersicht für Pilotinnen & Piloten und solche, die es erst noch werden wollen.

    Der gliderhub.com Blog berichtet regelmässig über Neuigkeiten aus der Gleitschirm-Szene.


    Mehr Info

Events & Termine 2018

  • 6/16/2 - 6/30/2
    Red Bull X-Alps

    8/17/2019
    outdoortrophy

    Mehr Info