Hoher Nock

Kondition:  
Technik:  
Erlebnis:  
Panorama:  
Höhendifferenz:
1353 m
Höhenunterschied
Start:
SO, S, SW, W
Startrichtungen
Dauer:
2:00 Std.
Gehzeit
Hoher Nock 
1963 m
Höhe Startplatz

Anfahrt bis zum Startpunkt der Tour:

Über die Autobahn A9 zur Abfahrt Rossleithen. Hier Richtung Windischgarsten. Am Ortsanfang Radling links über die Bahn und ca. 2 KM Richtung Norden zum Parkplatz bei verfallenenr Mühle im Rettenbachtal (610 m).

Talort:

Rading, AT-4575

Beschreibung des Aufstiegs:

Bei verfallener Mühle (bis hierher Zufahrtsmöglichkeit mit PKW) beginnt der Steig Nr. 463. Durch den Wald aufwärts, später über ein Schotterfeld hinauf und weiter in großzügigen Serpentinen, an alten Baumriesen vorbei, zu dem weiten mit Latschen und Dolinen durchsetzten Kessel. Nun führt der Weg an der Schattenseite des Merkensteins vorbei an einer Quelle, steiler empor, dann durch große Latschenfelder nach links querend zu einem kurzen Steilaufschwung, der zum Gipfel leitet.

Beschreibung des Startplatzes:

Direkt am Gipfel einfach nach SW oder W. Geht aber auch klippig nach S. Wer das nicht möchte steigt ca. 3 min den Aufstiegsweg wieder runter- dort ist es perfekt!

Besonderheiten bei Start, Flug und Landung:

keine.
Landung: direkt bei der alten Mühle eher keine Landemöglichkeit. Erste große Wiese ca. 10 Gehminuten Richtung Süden die Zufahrtstrasse entlang.

Fotos:





















GLIDERHUB.COM

  • Das umfassende Verzeichnis für Gleitschirmschulen und Gleitschirm-reisen im deutschsprachigen Raum. gliderhub.com bietet die komplette Übersicht für Pilotinnen & Piloten und solche, die es erst noch werden wollen.

    Der gliderhub.com Blog berichtet regelmässig über Neuigkeiten aus der Gleitschirm-Szene.


    Mehr Info

Events & Termine 2018

  • 6/16/2 - 6/30/2
    Red Bull X-Alps

    8/17/2019
    outdoortrophy

    Mehr Info