Gelderkogel

Kondition:  
Technik:  
Erlebnis:  
Panorama:  
Höhendifferenz:
390 m
Höhenunterschied
Start:
SO, S
Startrichtungen
Dauer:
0:30 Std.
Gehzeit
Gelderkogel 
1135 m
Höhe Startplatz

Anfahrt bis zum Startpunkt der Tour:

Von Bruck/Mur oder Graz kommend auf der S35 bei Frohnleiten abfahren, Richtung Weiz/Passail.
Auf der B64 über den Rechberg nach Fladnitz a.d. Teichalm. Bei der Kirche in Fladnitz rechts Richtung Passail. Kurz nach dem Ortsende links nach Tober. Nach einer Hofdurchfahrt links abbiegen (bei Gasthof Mandl). Achtung Abzweigung nach Tober über kleine Brücke auf linker Seite (Schmalzlweg). Man folgt dieser Straße und kommt direkt zum Parkplatz/Landeplatz (Schulungsgelände der Flugschule Steiermark). Bitte Infotafeln und Parkregeln beachten!

Talort:

Tober , AT-8163

Beschreibung des Aufstiegs:

es gibt mehrere Möglichkeiten zum Startplatz zu kommen.
Der direkteste und schnellste, wenngleich anstrengendste zweigt bei der 180°Links-Kurve oberhalb des Übungshanges der Flugschule rechts in den Wald ab (Foto 1). Man folgt einem alten Forstweg und hält sich links (2). Danach geht es mehr oder weniger gerade hinauf. Man überquert zunächst den asphaltierten Schitter-Weg, danach zwei Forststraßen, ehe man auf die L320 trifft. Diese wird bei einem weiteren Forstweg nochmals gequert (3). Direttissima geht es aufwärts, bis man auf eine Lichtung kommt (4). Diese ist bereits die Notlandewiese unterm Startplatz. Je nach Kondition braucht man 30-40min. für diesen Weg. Schöne Waldwanderung fernab der Straßen, mitunter auch wegloses Gelände und steil.

Die leichtere aber längere Variante ist der Straße vom Landeplatz folgend. Diese trifft schließlich auf die L320 (Fladnitzberg) und zieht sich zunächst nach Westen, dann nach Osten, bis man beim Bauernhof Schitter anlangt. Hier sieht man auch schon die Parkinformation der Flugschule Steiermark. Man folgt dem Weg durch den Hof, wo man in den Postkasten 2EUR Tagesmitgliedschaft wirft. Nach 10 Gehminuten kommt man direkt unterm Startplatz aus dem Wald.

Beschreibung des Startplatzes:

Der Startplatz ist riesig, tandem- und anfängertauglich! Es ist das Schulungsgelände der Flugschule Steiermark. Bitte die Infotafeln und "Hausregeln" beachten!

Besonderheiten bei Start, Flug und Landung:

Mit herrlichem Blick über die sanfte Hügellandschaft Richtung unserem Hauptflugberg Schöckl fliegt man die östlichen und westlichen Hausbärte an. An thermischen und windschwachen Tagen sind weite Streckenflüge Richtung Norden und Osten möglich.
Die Landung erfolgt am Landeplatz der Flugschule (bitte nicht die Nachbarswiesen!). Zahlreiche Windanzeiger sind vorhanden.

Fotos:





















GLIDERHUB.COM

  • Das umfassende Verzeichnis für Gleitschirmschulen und Gleitschirm-reisen im deutschsprachigen Raum. gliderhub.com bietet die komplette Übersicht für Pilotinnen & Piloten und solche, die es erst noch werden wollen.

    Der gliderhub.com Blog berichtet regelmässig über Neuigkeiten aus der Gleitschirm-Szene.


    Mehr Info

Events & Termine 2018

  • 6/16/2 - 6/30/2
    Red Bull X-Alps

    8/17/2019
    outdoortrophy

    Mehr Info