Nadelhorn

Kondition:  
Technik:  
Erlebnis:  
Panorama:  
Höhendifferenz:
2000 m
Höhenunterschied
Start:
O, SO
Startrichtungen
Dauer:
8:30 Std.
Gehzeit
Nadelhorn 
3820 m
Höhe Startplatz

Anfahrt bis zum Startpunkt der Tour:

Die Tour startet in Saas Fee, einem idyllische Dorf das man am besten mit dem Auto erreicht. Das Dorf selber ist Autofrei, deshalb stellt man sein Auto im grossen Parkhaus am Beginn des Dorfes ab.

Talort:

Saas Fee, CH-3906

Beschreibung des Aufstiegs:

Dies ist eine zwei Tagestour mit Übernachtung in der Mischabelhütte (3333m).
Der Aufstieg zur Mischabelhütte ist ein mit gut gesicherten Fixseilen ähnlicher Klettersteig.
Von der Mischabelhütte beginnt der eigentliche Aufstieg zum Nadelhorn.
Die Route führt zuerst über den flachen Hohbalmgletscher mit kurzem Anstieg auf das Windjoch (3845m), von diesem Sattel aus geht es über den Nordostgrat weiter bis zum Gipfel (4327m).
Auf dem Gipfel selber kann man nicht starten, zu steil und zu ausgesetzt. Um sicher zu starten steigt man wieder ab bis zum Windjoch.

Beschreibung des Startplatzes:

Der Startplatz befinden sich östlich etwas unterhalb vom Windjoch.
Koordinaten: 46.116096, 7.874001


Besonderheiten bei Start, Flug und Landung:

Der Startplatz ist ein steiler Schneehang, der jedoch fast flach ausläuft. Bei Problemen nach dem Start kann rechts auf den Hohbalmgletscher wieder gelandet werden.
Der Flug nach Saas Fee ist nicht weit, doch die Aussicht ist grandios. Es wird eine Gleitzahl von 3,8 benötigt um den Landeplatz zu erreichen.
Der Landeplatz befindet sich zu hinderst im Tal auf einer sehr grossen und flachen Graswiese.

Fotos:









GLIDERHUB.COM

  • Das umfassende Verzeichnis für Gleitschirmschulen und Gleitschirm-reisen im deutschsprachigen Raum. gliderhub.com bietet die komplette Übersicht für Pilotinnen & Piloten und solche, die es erst noch werden wollen.

    Der gliderhub.com Blog berichtet regelmässig über Neuigkeiten aus der Gleitschirm-Szene.


    Mehr Info

Events & Termine 2018